Punkt Gewinn oder Verlust? - 1. Mannschaft holt hart ein umkämpftes 12 : 12 in Aachen gegen ASV 4

Zu Beginn des Spiels sahen wir uns einer für viele neuen Herausforderung gegenüber. Aachen baute die offene Zeitmessanlage auf. Hier wird die Angriffszeit (30 Sekunden) sowie die Spielzeit des jeweiligen Viertels angezeigt. Das machte wohl einige Spieler nervös ob wohl die zur Verfügung stehende Zeit genau solang ist wie sonst auch, nur halt für jeden jederzeit sichtbar.

Obwohl wir mit Eins zu Null nach nur 40 Sekunden in Führung, kam keine Ruhe ins Spiel. Die sehr junge aber schnelle Aachener Mannschaft schaffte es in kurzer Zeit auf ein 4:1 davon zu ziehen. Um wieder etwas Kultur ins Spielsystem zu bekommen, nahm ich erstmal eine Auszeit, in der wir uns sammelten und noch mal anspornen konnten. Mit 6:2 war dann auch schon das erste Viertel vorbei.

Im zweiten Abschnitt sollte es besser werden. Endlich funktionierte die Abwehr wieder normal, und brachte den Angriff eins um andere mal in Position, um die ersehnten Tore zu erzielen. Aber leider wurden auch beste Torchancen ausgelassen. Dennoch erreichten wir zum Ende des Viertel ein Unentschieden mit 6:6.

Seitenwechsel und die Pause, wurden nochmals genutzt um sich taktisch neu einzustellen und noch mal alle Kräfte zu mobilisieren.

Jetzt gingen wir erstmals in Führung und das Spiel nahm noch mehr Fahrt auf; 6:7 Zeitstrafe gegen uns und es folgte das 7:7. Strafwurf für uns, verschossen, nachsetzen, Glück gehabt 7:8. Unglückliche Aktion des Aachener Torhüters mit Ausschluss mit 4 Minuten Unterzahl bestraft. Noch mal eine Auszeit genommen, die Verteidigung umgestellt auf Center Doppeldeckung und schnelles umschalten im Angriff. Wir gingen jetzt mit 8:11 in Führung liegend in die letzte Pause.

Wieder komplett gingen die Aachener mit Vollgas ins Schlussviertel. Und die Aachener immer näher kamen End dann 12:12. Leider gab es im letzten die ein oder andere fragwürdige Entscheidung des Schiedsrichter, die bei uns ein wenig Unruhe reinbrachten.

Ob es jetzt ein Punkt Gewinn oder Verlust ist, ist letztendlich egal. Fakt ist aber, das wir jetzt mit 9:7 Punkten und 90:92 Tore den 4. Tabellenplatz belegen, der berechtigt, am Halbfinale um die Meisterschaft teilzunehmen.

Sehr erfreulich ist auch das sich zwei Jugendspieler Lukas Esser Jahrgang 2002 mit bisher 6 und Noah Arslic Jahrgang 2003 mit 7 Einsätze in die 1.Mannschaft gespielt haben.

Jürgen