Montag waren die Wasserball-Jugendtore erstmals im Trainingseinsatz

Immer wieder mussten wir zu den U12 Spielen die Minitore in Aachen ausleihen. Kurz entschlossen starteten wir eine Spendenaktion. Und in nur drei Tagen war die benötigte Geldmenge zusammen.

Nun hat es insgesamt zwei Wochen gedauert bis die Tore da waren, alles super schnell! Dafür an alle Spender ein großes Dankeschön!

jugendtore im einsatzNur durch eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit ist die Perspektive auf Fortbestand des Wasserballs im VfR gegeben. Auch können wir durch Integration von Jugendspieler/innen eine weitere Seniorisierung im Erwachsenenbereich stoppen. Immerhin kommt unsere 1. Mannschaft, ohne Jugendspieler, auf einen Altersdurchschnitt von 45 Jahren.

Mit den Jugendtoren können wir nun auch im Training kindgerecht die Spieler/innen behutsam am den Wasserballsport heranführen. Kam es bisher im Training mit den Erwachsenentoren bei fast jedem Torwurf zum Erfolg des Schützen bzw. zum Misserfolg des Torhüters, gibt es jetzt das richtige Verhältnis für den Torerfolg und beide Spieler sind in gleichem Maße gefordert.

Wer noch Geld für uns übrig hat, es werden immer wieder Sportgeräte für‘s Schwimmen und Spielen benötigt. Auch müssen wir zu den Auswärtsspielen anreisen, das haben wir jahrelang mit unseren Vereinsbus gemacht. Dieser ist jedoch defekt und muss dringend ersetzt werden. So reißt der Bedarf an Finanzmitteln im Schwimmverein nie ab.

Nochmals eine herzliches Dankeschön.

Für die Wasserballer der VfR Übach-Palenberg
Jürgen Senz