NRW Kadersichtung Wasserball

nrw kadersichtung 1Am Samstag, 16. Dezember 2018 fand die diesjährige Kadersichtung der männlichen Jahrgänge 2007 / 2008 in der Schwimmsportschule des SV NRW, Carlstraße. 8, 52531 Übach-Palenberg statt. Hierzu sind wir von unseren Bezirks-Wasserballwart Marvin Jansen extra noch einmal drauf hingewiesen worden, dass die Bezirksvereine auch ihre Besten dahin schicken sollten.

Bei unserer Überlegung wer dafür in Frage kommt, haben wir die Kaderkriterien zu Rate gezogen. Um diese Kriterien auch erfüllen zu können, müssen diese auch geübt werden. Deshalb haben wir sie in den Trainingsstunden integriert. Aber schnell war Jens, Marco und mir klar, dass wir nur Georg (2008) und Christos (2007) anmelden konnten.

nrw kadersichtung 2Diese beiden sehr talentierten Jungs bekamen also einige Extraaufgaben in der Turnhalle und im Wasser. Aber auch alle anderen Jungs und Mädchen profitierten von den Übungen, die wir uns ausdachten und annahmen, dass sie für den Sichtungslehrgang wichtig sein könnten.

8:30 Uhr startete unser Landestrainer Wasserball Vuk Vuksanovic mit einer Ansprache den Lehrgang.  Zur Aufnahme in den „Landeskader Wasserball Kader 2019“ mussten die mehr als 50 Aktive zuerst einige Strecken schwimmen. Hier ging es zu wie bei einen Schwimmwettkampf, nur ohne Startsprung.
Zuerst erst mal Einschwimmen nach Ansage, dann wurden die Läufe eingeteilt für folgende Strecken:  200 m, 50 m, 25 m Kraul, 25 m Brustbeine, 25 m Kraulbeine, 25 m Wasserball-Kraul mit Ball, 15 m Kraul ohne Wand und die „Königs Disziplin“ 25 m Wassertreten (Torwart Beine).
Da ich selbst als Helfer eingeteilt war, konnte ich unsere Beiden nur bedingt beobachten, das tat dann Jens und er stellte auch fest, dass die Jungs nicht nur gut mithielten, sondern vorne dabei waren.

Endlich Pause, der SV NRW spendierte auch eine große Portion Spaghetti Bolognese, Salat und Getränke und ein Eis. Alle Teilnehmer sollten sich noch in der Turnhalle erholen, für den anstrengenden zweiten Teil.

Um 13:45 Uhr ging es in der Schwimmhalle weiter. Alle Spieler wurden in Mannschaften eingeteilt, jedes Team bestand aus 6 Feldspieler und einen Torwart, keine Ersatzspieler, 2 x 10 Minuten ohne Auswechselspieler ist schon hart aber Kondition ist auch gefragt. Jeder hatte also genügend Zeit sich den Landestrainer zu zeigen. Leider hatte Georg nur ein Spiel, da er noch eine andere Verpflichtung hatte. Für Christos lief es mehr als gut, nicht das er nur mit 3 Toren (Lehrbuch mäßig, oben Fangen oben Werfen und auch noch den Tormann ausgeguckt) glänzen konnte, nein in der Verteidigung lief es für ihn gewohnt souverän ab.
Noch nicht ganz abgetrocknet, wurde Ich vom Cotrainer angesprochen, wer die Nr. 7 ist (erstes Ausrufezeichen?), dann wurde er zum Landestrainer zitiert, bekam eine Kappe und sollte sofort weiter spielen. Jens und ich waren doch sehr erstaunt wie schnell bis dahin unbekannte Spieler, eine Chance bekommen.

nrw kadersichtung 3Besser konnte es nicht laufen, weitere Tore, klasse Pässe, super Kondition und einige Tore verhindert. Auch seine Mitspieler die sich ja nicht wirklich kannten, suchten ihn immer wieder, um ihn anzuspielen.

Jens und ich waren uns einig darüber, das unsere Beiden sich hervorragen machten und auch über den Bezirk Aachen hinaus mithalten können.

Nach dem letzten Spiel des Tages hatten alle Zeit zum Duschen und Anziehen, um in der Turnhalle Vuk Vuksanovic bei seiner Schlußerklärung zuzuhören. Er bedanke sich und gab auch allen die nicht in den Kader berufen wurden etwas mit auf die Reise: Macht weiter. Alle können es noch schaffen und überholen um später noch berufen zu werden. Dann benannte er den Kader, und Christos ist dabei!

Wir können alle stolz auf Ihn sein, nicht nur die Wasserballtrainer, auch haben einige Schwimmtrainer dazu getragen, angefangen beim Schwimmenlernen über die Basis- und Aufbaugruppe, wo er seine ersten Wettkämpfe bestritt. Aber das meiste hat er selber dafür getan, Leistung im Training und in den Spielen!

Sein erstes Wasserballspiel bestritt er im Alter von 8 Jahren, am 8.3.2015 in unserer U 13 gegen Aachen.

Glückwunsch von uns Trainern, die Herren Wasserballer lassen auch alle Grüßen.

Schauen wir mal wohin deine Reise im Wasserball geht, ein spannendes Jahr hast du vor dir!
Vieleicht kann die ganze Truppe von deinen Erfolg profitieren, und einen Leistungsschub für alle geben.

Im Montagstraining bekamen Georg und Christus natürlich die Zeit, allen anderen Mannschaftskamaraden vom Lehrgang zu berichten. Angefangen mit den Worten: Da für würdest du bei Vuc schon...

Alle Jungs und Mädchen applaudierten noch mal für den Erfolg!

Georg bekommt bestimmt noch ein mal die Chance im nächsten Jahr, er ist noch jung und spielt erst seit 1 1/2 Jahren Wasserball.


Jürgen Senz