Besonderes Training an einem außergewöhnlichen Tag

Besonderes Training an einem außergewöhnlichen Tag

kroenchenpruefung 1Es war eben ein besonderer Tag. Weiberfastnacht oder Fettdonnerstag, für viele beginnt damit der Straßenkarneval. Für unsere Schwimmerkinder war der Trainingstag auch etwas besonderes.

Die Trainerinnen Uli, Walburga, Stephanie und Ingrid, unterstützt vom Hahn im Korb Maximilian Schürz, hatten sich für diesen besonderen Tag auch etwas besonderes einfallen lassen. Die Krönchen-Prüfung stand auf dem Programm.

kroenchenpruefung 2
Die Kinder der Basisgruppe „reiten“ durchs Wasser

kroenchenpruefung 3
Die „Krönchenkinder“ der Basisgruppe

Die kleinen und großen Könige und Königinnen sollten sich die Krone nicht abnehmen lassen, durch ihr Reich reiten, ihre Burg verteidigen oder ihre Waffen ausprobieren. Das waren nur einige der Übungen, die spielerisch im Wasser umgesetzt werden mußten. Mit Poolnudeln, Brettern, Poolboys oder Wasserspritzen, technische Hilfsmittel wurden von den Trainern vorbereitet.

Ein gutes dutzend Kinder waren an Weiberfastnacht gekommen und ließen sich durch das „besondere Trainingsangebot“ animieren. Wobei der Beobachter feststellen
mußte, dass der Umgang mit den Waffen am meisten Spaß gemacht hat. Wasserbomben, oder besser gesagt A....bomben vom Ein- oder Dreimeterbrett waren der große Renner.

kroenchenpruefung 4
Auch die Aufbaugruppe mußte durch das Wasser „reiten“.

kroenchenpruefung 5
Die Sieger aus der Aufbaugruppe

Es war den Kindern anzusehen, dass der Spaßfaktor bei dieser besonderen Trainingsstunde an einem besonderen Tag eine besonders große Rolle spielte, auch ohne ein einziges Alaaf.


Ingrid Lataster