Hilfe für Natascha Hartmann

Sie ist tatsächlich nicht zu beneiden und sie hat schon eine Odyssee hinter sich. Natascha, früher einmal für unseren Verein geschwommen, ist in den letzten Jahren nicht unbedingt vom Glück verfolgt.

Durch eine heimtückische Erkrankung ist sie mit ihren 37 Jahren bereits seit 15 Jahren krank mit der Folge, dass sie schon seit 8 Jahren Rentnerin ist. Diverse Operationen, zahlreiche Krankenhausaufenthalte und unzählige ärztliche Untersuchungen hat sie über sich ergehen lassen müssen.

Jetzt ist aber Rettung in Sicht. In einer Klinik in Georgien konnte man ihr jetzt helfen. Der Nachteil, niemand zahlt. Weder die Krankenversicherung noch sonst eine Institution in ihrer Heimat den Niederlanden. Die Kosten für die Behandlung wurden durch Spenden, Familie und gute Freunde aufgebracht. Für die Nachbehandlung braucht sie jetzt Medikamente die zwischen 3.500 und 4.000 Euro im halben Jahr kosten. Da die finanziellen Mittel zwischenzeitlich bei Natascha aufgebraucht sind, wollen wir, der VfR, ihr helfen und bitten euch um Hilfe.

Wer möchte Natascha helfen und wie kann er helfen?

Geldspenden werden benötigt, selbst geringe Summen summieren sich. Spenden überweist bitte mit dem Hinweis „Hilfe für Natascha“ auf unser Vereinskonto:

IBAN: DE88 3125 1220 0001 1054 69.

Oder ihr könnt eure Spende in einem geschlossenen Umschlag am Dienstag und Donnerstag von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr in der Geschäftsstelle vor Ort bei Annelie Ueberdick in der Schwimmsportschule abgeben.

Jede auch noch so kleine Geldspende hilft Natascha weiter.

Auch im Namen von Natascha danke ich allen Spendern jetzt schon.


Herbert Lataster

Wer sie nicht kennen sollte, hier zwei Fotos von Natascha aus besseren Zeiten.

spende natascha hartmann 1spende natascha hartmann 2