Jugendvollversammlung in Rekordzeit über die Bühne gebracht

Wo die Erwachsenen manchmal hin und her diskutieren ist für die Jugend in unserem Verein nur ein kleines Problem. Zur diesjährigen Jugendvollversammlung hatte im Vorfeld der Abteilungsvollversammlung Jugendwart Steffen Rothärmel eingeladen. Tagungsort der Kinder und Jugendlichen war die Turnhalle der Schwimmsportschule.

jugendvollvers 1jugendvollvers 2

Steffen begrüßte die 18 anwesenden Jugendlichen und stieg dann auch zügig in die Tagesordnung ein. Alina Bärwald gab den Jahresbericht des Jugendausschusses bekannt der nicht an Selbstkritik geizte. „Wir haben im abgelaufenen Jahr manche Maßnahme ausfallen lassen müssen“, so Alina. Aber Steffen Rothärmel, und mit ihm der gesamte Jugendausschuss gelobte Besserung.

jugendvollvers 3
Der Jugendausschuss. V.l. Alina Bärwald, Andre Breuer,
Alexander Olszewski, Jugendwart Steffen Rothärmel,
Maike Strieder und Frank Breuer

Robin Steegers wurde einstimmig zu Versammlungsleiter gewählt und die anwesenden Gäste der Vollversammlung stimmten seinem Antrag auf Entlastung ebenfalls einstimmig zu.

„Was sollen sollen wir denn demnächst angehen, woran habt ihr Spaß?“ Nach dieser Frage von Steffen sprudelte es nur so los: Centerpark, Kletterwald, Spaßbad, das waren nur drei der vielen Vorschläge die die Jugendlichen machten. Alle Anregungen wurden notiert und die JA Mitglieder versprachen die eine oder andere Maßnahme in naher Zukunft anzugehen.

Da Wahlen in diesem Jahr nicht anstanden, danke Steffen den erschienenen Kinder und Jugendlichen für das Erscheinen und schloss die diesjährige Jugendvollversammlung nach nur 8  Minuten. Rekordzeit! Wir Schwimmer sind eben schnell, nicht nur im Wasser.


Herbert Lataster